Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm F2.8 Objektiv
4.8
(37)

Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm f/2.8 Macro

Dieses Telemakroobjektiv für Micro Four Thirds Systemkameras von Olympus bietet einen Bildwinkel, der dem eines 120-mm-Objektivs an einer Kleinbildkamera entspricht, verfügt über einen geräuschlosen MSC-Fokussiermotor und erzeugt eine lebensgroße Vergrößerung bei der kürzesten Fokusentfernung.

Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm f/2.8 Makro Handhabung und Eigenschaften

Mit einem Gewicht von nur 185 g ist dieses Objektiv unglaublich leicht und kompakt im Vergleich zu vergleichbaren Tele-Makro-Objektiven für Kleinbild- oder APS-C-Systemkameras. Das Objektiv ist staub- und feuchtigkeitsdicht und passt aufgrund seines geringen Gewichts gut zum Gehäuse der Panasonic Lumix DMC-G3, die für den Test verwendet wurde, und sollte sich auch an den kompaktesten Micro Four Thirds-Systemkameras wohlfühlen.

Der Autofokus wird intern ausgeführt und ist sehr schnell und präzise. Er stellt das Motiv bei normaler Aufnahmeentfernung im Handumdrehen scharf. Wenn das Objektiv doch einmal nachfokussieren muss, was bei schlechten Lichtverhältnissen oder bei geringen Entfernungen vorkommen kann, gibt es einen Fokusbegrenzer, der das Nachfokussieren einschränkt. Dieser Schalter verfügt auch über eine Einstellung, mit der der Fokus automatisch auf den nächstgelegenen Punkt gesetzt wird. Bei der Panasonic-Kamera, die für den Test verwendet wurde, wird diese Funktion gelegentlich eine Warnung ausgeben, die dich auffordert, den manuellen Fokus zu verwenden, aber nicht in jedem Fall. Der manuelle Fokussierring ist sehr leichtgängig und gut gedämpft, so dass die Feineinstellung des Fokus relativ einfach ist.

Die Naheinstellgrenze liegt bei 19 cm, so dass du für rahmenfüllende Aufnahmen recht nah herankommst und gleichzeitig einen angemessenen Arbeitsabstand hast. Auf der Oberseite des Objektivs befindet sich eine nützliche Entfernungsskala, auf der die Vergrößerungswerte deutlich markiert sind.

Es wird ein 46-mm-Filtergewinde mitgeliefert, das sich beim Fokussieren nicht dreht und das Objektiv nicht ausfährt. Das macht das Objektiv ideal für die Verwendung von Verlaufs- oder Polfiltern. Standardmäßig wird keine Gegenlichtblende mitgeliefert. Die optionale Gegenlichtblende LH-49 kostet £45, wenn du eine brauchst. Diese Streulichtblende verfügt über ein neuartiges Schiebedesign, mit dem sie über den Objektivtubus gezogen werden kann, wenn sie nicht benötigt wird oder wenn du aus kurzer Entfernung fotografierst.

Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm f/2.8 Makro Leistung

Dieses kleine Makroobjektiv beeindruckt mit einer hervorragenden Schärfe in der Bildmitte bei maximaler Blende, wobei die Klarheit zu den Rändern des Bildes hin sehr gut ist. Wenn du die Blende abblendest, verbessert sich die Schärfe in der Bildmitte bis f/4 und zu den Rändern hin bis f/5,6. Die Beugung schränkt die Schärfe bei kleineren Blenden ein, aber die Schärfe ist im gesamten Bildbereich bis zu f/8 immer noch hervorragend.

Die chromatischen Aberrationen sind recht gut unter Kontrolle und überschreiten bei den meisten Blenden nur eine halbe Pixelbreite an den Rändern des Bildes. Eine Abblendung über f/16 hinaus führt zu einer deutlichen Zunahme der Farbsäume an den Bildrändern, so dass beim Fotografieren von kontrastreichen Motiven mit sehr kleinen Blenden Vorsicht geboten ist.

Der Lichtabfall zu den Bildecken hin ist für ein Objektiv dieses Typs gut kontrolliert. Bei Blende 2,8 sind die Ecken des Bildes 1,02 Blendenstufen dunkler als die Bildmitte und die Ausleuchtung ist bei einer Abblendung bis zu Blende 4 oder mehr visuell gleichmäßig.

Imatest konnte während des Tests nur eine tonnenförmige Verzeichnung von 0,253 % feststellen, was ein unglaublich niedriger Wert ist. Diese Verzeichnung ist so gering, dass Linien, die parallel zu den Rändern des Bildbereichs verlaufen, schnurgerade erscheinen.

Selbst bei Aufnahmen gegen das Licht ist dieses Objektiv unempfindlich gegen Streulicht und der Kontrast bleibt auch unter den schwierigsten Lichtverhältnissen hoch.

Preis/Leistung

Es gibt derzeit kein direktes Äquivalent für dieses Objektiv in der Micro Four Thirds Reihe. Es ist für ca. 370 € erhältlich, was angesichts der Qualität und der Funktionen, die dieses Objektiv bietet, ein verlockender Preis ist.

Das nächstgelegene Äquivalent für Micro Four Thirds Systemkameras ist das 45mm f/2.8 Makroobjektiv von Panasonic, das für rund £550 erhältlich ist.

Olympus M.Zuiko Digital ED 60mm f/2.8 Makro Fazit

Dieses Objektiv bietet eine großartige Kombination aus hervorragender optischer Leistung, leichtem, kompaktem Design und einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis.

Besitzer von Micro Four Thirds-Kameras, die sich für Makrofotografie interessieren, sollten dieses Objektiv auf ihre Wunschliste setzen. Aber auch wenn du kein Interesse an der Makrofotografie hast, ist dieses Objektiv mit seiner Qualität zu einem so niedrigen Preis eine gute Option für Porträtaufnahmen mit einem relativ geringen Budget.

Bewerte diesen Beitrag:

4.8 / 5. Bewertungen: 37

No votes so far! Be the first to rate this post.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.